• Queen Elizabeth II ist tot
  • Queen Elizabeth II ist am 8. September 2022 gestorben, berichten mehrere britische Medien übereinstimmend
  • Auch der Buckingham Palace verbreitete eine entsprechende Nachricht
  • Queen Elizabeth II hatte in letzter Zeit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen
  • Sie wurde 96 Jahre alt
Queen Elizabeth II. ist tot. Sie starb im Alter von 96 Jahren. Im Falle ihres Todes gibt es schon seit Langem ein Codewort: Operation London Bridge. Damit wird auf kurzem Wege kommuniziert, dass die Königin gestorben ist.
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh im Jahr 2007. Prinz Philip verstarb am 9. April 2021.
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip, Herzog von Edinburgh im Jahr 2007. Prinz Philip verstarb am 9. April 2021.
© Foto: Fiona Hanson/dpa

Tod der Queen: Das passiert als nächstes

Schon seit Jahrzehnten steht fest, genau was wann passiert, wenn die Queen stirbt. Es ist alles abgestimmt: Welche Länder der Welt als erstes informiert werden, welche Medien die Info verbreiten darf und welche Musik im Radio der britischen BBC gespielt werden darf. Der Tod der Queen hat einen Code-Namen: „Operation London Bridge“. Sobald Königin Elizabeth II gestorben ist, wird diese Information mit den Begriff „London Bridge is down“ weitergeleitet. Das ist jetzt passiert.
Nach dem Tod der Queen findet eine Trauerphase in Großbritannien statt. Diese kann bis zu 12 Tage lang sein. Es wird erwartet, dass in dieser Zeit die Börsen und Banken schließen und dass die Öffentlichkeit Blumen niederlegen kann.

Queen gestorben: Wann wird Prinz Charles König?

Der Thronfolger nach Königin Elizabeth II ist ihr Sohn, Prinz Charles. Er ist automatisch mit dem Tod seiner Mutter König geworden. Allerdings nur inoffiziell, in den kommenden Tagen wird es offizielle Zeremonien geben. Seine Ehefrau, Camilla, wird dann auch Königin werden. Gekrönt wird Charles erst viele Monate bis zu einem Jahr später.