In Girokonten der Deutschen Kreditbank (DKB) ist es zu fehlerhaften Buchungen gekommen. Grund sei eine technische Störung. Das teilt ein Unternehmenssprecher am Freitag, 4. November, mit.
Im Banking-Portal ist von doppelten Buchungen die Rede. „Unsere Fachspezialisten kümmern sich bereits darum“, hob der Sprecher hervor. Betroffene Kundinnen und Kunden müssten nichts unternehmen. „Die Buchungen werden automatisch storniert und zurückgebucht.“
Wie viele Kundinnen und Kunden betroffen sind, ist den Angaben zufolge noch nicht klar. Die Bank bat um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Die Bank mit Sitz in Berlin hat mehr als fünf Millionen Privat- und Geschäftskunden.

Fürstenwalde/Senftenberg