Der Monat August ist in Deutschland normalerweise vor allem eines: der Urlaubsmonat schlechthin. Doch angesichts hoher Inzidenzwerte in vielen Urlaubsländern und hohen Corona-Zahlen stehen Urlaubswillige aktuell vor Fragen. Schließlich werden derzeit immer mehr Länder in Europa zu Risikogebieten oder gar Hochinzidenzgebieten hochgestuft. Kürzlich traf es Spanien mit der Lieblingsinsel der Deutschen: Mallorca.
Für jene, die noch nicht gebucht haben, und in den kommenden Wochen verreisen möchten, gilt es abzuwägen, welches Risiko sie in Kauf nehmen und welche Regeln und Bestimmungen auf sie im Urlaub zukommen könnten.
  • Immerhin gibt es noch einige Länder, die bislang kein Risikogebiet sind.
  • Wo ist also Urlaub 2021 mit relativ wenigen Einschränkungen bei der Einreise und ohne Quarantäne möglich?

Kein Risikogebiet: Diese Länder gelten aktuell nicht als Corona-Risikogebiete laut RKI

Immer mehr Länder führt das RKI auf seiner aktuellen Liste der Risikogebiete als einfaches Risikogebiet oder Hochinzidenzgebiet. Doch Reisewillige interessiert jetzt immer mehr: Welche Länder gelten nicht als Risikogebiet? Eine Auswahl:
  • Österreich ist aktuell kein Risikogebiet
  • Italien ist kein Risikogebiet, ebenso wenig folgende beliebte Urlaubsziele: die Inseln Sardinien und Sizilien sowie die bei Urlaubern beliebten Gebiete um die Seen Lago Maggiore und Gardasee oder auch Südtirol und die Toskana.
  • Island gilt nicht als Risikogebiet
  • Kroatien ist kein Risikogebiet, ach nicht Istrien, das bei Urlaubern beliebt ist
  • Norwegen ist kein Risikogebiet
  • Schweden wird nicht als Risikogebiet eingestuft
  • Die Schweiz ist kein Risikogebiet
  • nicht ganz Frankreich zählt als Risikogebiet, jedoch gibt es Ausnahmen einiger Regionen, etwa die Insel Korsika

Rückkehr aus Risikogebiet und digitale Einreiseanmeldung: Was muss ich beachten?

Reist man zurück nach Deutschland, muss man zunächst wissen, welche Art Risikogebiet man besucht hat. Außerdem gilt unabhängig davon, wo man war eine Testpflicht für Flugreisende. Wer sich in einem der drei Kategorien von Risikogebiet aufgehalten hat, muss sich zudem bei der Einreise online anmelden. Reist man zurück aus einem „Nicht-Risikogebiet“ wie beispielsweise Italien oder Österreich, muss man nicht in Quarantäne.

Erweiterte Testpflicht für Reiserückkehrer: Mehr Corona-Tests bei Einreise nach Deutschland?

Bereits ab 1. August werden die Corona-Regeln für Reiserückkehrer vermutlich aber verschärft. Pflicht wird wohl, bei der Einreise aus dem Ausland nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorzuweisen. Folgender Artikel gibt eine Übersicht, wie der aktuelle Stand zu einer möglichen Corona-Testpflicht für Urlaubsrückkehrer ist.

Spanien, Mallorca, Niederlande: Hochinzidenzgebiete laut RKI aktuell

Mit Spanien und den Niederlanden wurden zweit weitere Länder unter den Corona-Risikogebieten in Europa von der Bundesregierung hochgestuft. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab am vergangenen Freitag die neue Liste der Hochinzidenzgebiete bekannt. Ist das Urlaubsziel als ein solches eingestuft, macht es die Reise kompliziert. Welche Länder zurzeit als Hochinzidenzgebiet gelten, veranschaulicht dieser Artikel.

Griechenland, Türkei, Dänemark: Aktuelle RKI-Risikogebiete

Das RKI hat eine neue Liste mit Risikogebieten veröffentlicht – darauf stehen auch Teile Frankreichs und Dänemarks. Was gilt für Reisen, Rückkehr und Quarantäne mit steigenden Zahlen und Inzidenzen? Welche Länder aktuell als Risikogebiete eingestuft werden gibt es in diesem Artikel nachzulesen.