Der junge Mann sei bereits vernommen worden, habe aber alle Vorwürfe bestritten. Er soll sich am Neujahrsabend beim Klinikum Niederlausitz gemeldet und mit einer Bombensprengung gedroht haben. Bei dem folgenden Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr wurde das Krankenhaus zur Evakuierung vorbereitet .