Der Landesbetrieb Straßenwesen rechnet nun damit, dass die Großbombe heute Mittag gesprengt werden kann.

Lausitz Seite 2