Unter den Betroffenen seien demnach 70 Leiharbeiter. "Wir führen intensive Gespräche mit der Arbeitnehmervertretung. Wir denken dabei an Sozialpläne." Gestern hatte das Unternehmen die Beschäftigten in Hennigsdorf über die Pläne informiert. Dort arbeiten mehr als 2800 Menschen.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass das Unternehmen in Bautzen und Görlitz insgesamt 930 Arbeitsplätze streichen will. Insgesamt unterhält Bombardier sieben Produktions- und Konstruktionsstandorte deutschlandweit.