Und möglicherweise muss der ZDF-Moderator vor Gericht. Ein Strafverfahren wird im Auswärtigen Amt aber kritisch gesehen. "Wir sind skeptisch, ob das Strafrecht der richtige Weg sein kann", verlautete am Dienstag aus dem Umfeld von Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). "Von einer Hängepartie hat niemand etwas", hieß es aus dem Außenministerium.

Die Türkei verlangt strafrechtliche Konsequenzen gegen Böhmermann wegen seines "Schmähgedichts" über Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Erdogan hat zudem als Privatperson einen Strafantrag wegen Beleidigung gestellt.

Die Bundesregierung prüft, ob sie die Staatsanwaltschaft ermächtigt, den ZDF-Satiriker wegen Beleidigung eines Staatsoberhaupts zu verfolgen.