Die Armee begründete ihren Einsatz in der Stadt Gaza, bei dem allein zwölf Palästinenser starben, mit Angriffen auf die jüdische Siedlung Netzarim. Als Reaktion rief die radikale Hamas-Bewegung ihre Anhänger zu Selbstmordanschlägen auf.
In Rom verurteilte der palästinensische Ministerpräsident Ahmed Kurei die israelischen Aktionen. Er erklärte sich weiterhin zu einem Treffen mit dem israelischen Regierungschef Ariel Scharon spätestens zum Beginn des kommenden Monats bereit. (AFP/roe)