Nach seiner Darstellung wollte Kiesewetters Familie in Thüringen eine Gaststätte mieten, doch sei ein Mann zum Zuge gekommen, gegen den nun als Beschuldigter in dem Ermittlungsverfahren wegen der Neonazi-Mordserie ermittelt werde. Das Lokal sei ein Treff für Rechtsextremisten gewesen. Auch sei ein Koch eingestellt worden, der denselben Geburtsnamen wie Beate Zschäpe trägt. Politik Seite 6