In Brandenburg sind seit Ende Februar sechs mit dem Virus H5N1 infizierte Wildvögel entdeckt worden. "Die vier betroffenen Kreise haben die notwendigen Maßnahmen bisher problemlos umgesetzt", sagte der Ministeriumssprecher in Potsdam. (dpa/ta)