Allein bei der sechswöchigen Reihe "Erkennbar", die sich mit den Sinnen Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten beschäftigte, seien etwa 4000 Besucher gezählt worden, sagte gestern Projektleiterin Susann Pfeiffer. Mit den insgesamt 100 Partnern an Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Museen und Kultureinrichtungen sind 450 Veranstaltungen geplant.
Vom 30. September bis 2. Oktober präsentieren Dresdner Forschungseinrichtungen unter dem Motto "Schaufenster der Wissenschaft" in Einkaufszentren der Innenstadt "wissenschaftliche Erkenntnisse, Technologien und Phänomene". Dabei soll das Interesse an Wissenschaft geweckt werden, kündigte Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) an. (ddp/ta)