"Wir wollen damit sichtbar die Regionalmarke Spreewald mit der Bio-Qualität verknüpfen", erklärte der Leiter des Biosphärenreservates Spreewald, Eugen Nowak, am Donnerstag in Lübbenau. Dort erhielt das Biosphärenreservat während der Tagung des Naturschutzbeirates eine Urkunde des deutschen Unesco-Komitees "Man and the Biospehre" (Mensch und Biosphäre). Die Urkunde bescheinigt der Spreewald-Region eine beständige Entwicklung, die modellhaft den Schutz der Natur- und Kulturlandschaft und die wirtschaftlichen Prozesse gewährleistet.