Künftig würden alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 30. September sechs Jahre alt sind. Eine frühe Einschulung ist laut Reiche sinnvoll, weil der Nachwuchs heute in der Entwicklung weiter sei als früher.
Schon jetzt könnten Kinder auf Antrag in die Schule aufgenommen werden, die zwischen dem 2. Juli und 31. Dezember 2004 das sechste Lebensjahr vollenden. Besonders Begabten werde eine noch frühere Einschulung geboten. Bis zum 27. Februar sind landesweit etwa 17 000 Erstklässler anzumelden. (dpa/gb)