Als Termin sei die Woche ab 20. Juni ins Auge gefasst. "Wir wollen fünf bis sechs internationale Künstler einladen", so Kerstin Noack. Die Finanzierung ist noch offen: Für das Projekt sollen Fördergelder beantragt und Spenden gesammelt werden.