ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Bildhauer aus elf Ländern drängen zum Symposium nach Hoyerswerda

Hoyerswerda. 69 Bildhauer aus elf Ländern haben sich um sechs Plätze für das zehnte internationale Bildhauersymposium in Hoyerswerda (Kreis Bautzen) beworben, das vom 1. bis 7. des

Juni stattfinden wird. Die Entscheidung über die Teilnehmer wird eine Jury aus Kunstexperten treffen. Das Symposium wurde 1975 vom Hoyerswerdaer Bildhauer und Maler Jürgen von Woyski initiiert und geleitet. Das Besondere daran: Die Künstler arbeiten öffentlich im Zoo an ihren Werken, die zum Ende des Symposiums versteigert werden.

Die Veranstaltung fand im Zwei-Jahresrhythmus bis 1989 statt. Aus finanziellen Gründen gab es danach 25 Jahre lang keine Fortsetzung.