Das war etwa dreimal so viel wie im Jahr 2015, wie das Zollamt am Dienstag in Schkeuditz mitteilte. Der Löwenanteil von mehr als 695 Kilogramm wurde auf dem Flughafen Leipzig-Halle beschlagnahmt. Unter den sichergestellten Rauschmitteln befanden sich 83 Kilogramm Kokain, 14 Kilogramm Opium und sechs Kilogramm Crystal. Das Hauptzollamt Dresden, zu dem auch die Region Leipzig gehört, ist den Angaben zufolge mit gut 1000 Beschäftigten das zweitgrößte in Deutschland nach Frankfurt/Main.