Dies sei ein Kompromissvorschlag, der in der Hochschule diskutiert worden sei, aber lediglich ein Angebot darstelle, sagte gestern der amtierende Rektor der Hochschule, Volker Bigl.
Im Gespräch mit Wissenschaftsminister Matthias Rößler (CDU) vor zwei Wochen hatten die Kontrahenten sich auf ein stärkeres Erinnern an die 1968 gesprengte Paulinerkirche verständigt (die RUNDSCHAU berichtete). Nach den Gesprächen des Ministers mit Hochschule und Stadt sowie mit dem Paulinerverein werden nun mögliche Varianten zur Gestaltung des Neubaus entwickelt. (dpa/wie)