| 02:43 Uhr

Bienenfleißig und banal

Der neue CDU-Generalsekretär Peter Tauber zählt sicher zu den politischen Fleißbienen im Online-Kurznachrichtendienst Twitter. Allerdings häufig mit Banalitäten.

"Guten Morgen Berlin" twitterte der Hesse zum Beispiel kürzlich. Oder: "Nochmals ins Büro". Oder: "Spontankauf auf dem Barbarossamarkt in Gelnhausen". Als ob die Welt deshalb den Atem anhielte. Ganz nett las sich allerdings dieser Tweet von Tauber: "Ralf Stegner ist in meinem Wahlkreis unterwegs. Das läuft da ganz gut. Bitte nichts kaputt machen, Herr Kollege." Stegner ist SPD-Vize. So viel Bissigkeit gegenüber dem Koalitionspartner muss ein "General" schon haben.

Nun gibt es zweifellos auch noch andere Formen der Verständigung. Wie etwa die über einen Dolmetscher. Angela Merkel verzichtet allerdings zuweilen auf eine Übersetzung. Schon vor Jahren hatte die Kanzlerin erklärt, dass sie mit dem russischen Präsidenten Putin überwiegend deutsch spreche, weil der das besser könne als sie russisch. Zur Sicherheit sei aber meist ein Dolmetscher dabei, so Merkel.

Über Merkel-Putin-Gespräche wird sogar kolportiert, dass beide ihren Übersetzer schon mal korrigieren, wenn sie sich nicht korrekt wiedergegeben fühlten. Wenn's der Völkerverständigung dient . . .