Juni bewerben, teilte das Ministerium mit. Grund für die Fristverlängerung sei, dass vor allem Unternehmen noch Vorbereitungszeit benötigten. Der Preis ist mit 50 000 Euro der höchst dotierte Umweltpreis in Sachsen. Firmen und Organisationen sowie Privatpersonen können ihre Projekte einreichen.