April sei Anmeldeschluss an der "internationalen und praxisorientierten Bildungseinrichtung mit christlicher Grundhaltung", sagt Rektor Ralf Evers. Derzeit studieren dort rund 550 junge Leute. Angeboten werden Grund- und Aufbaustudien in sozialer Arbeit, Pflegemanagement sowie Elementar- und Hortpä-dagogik. Letzteres sei einmalig im gesamten Bundesgebiet.
Trotz der christlichen Grundhaltung ist Evers zufolge die Mitgliedschaft in einer Kirche nicht Voraussetzung für das Studium. Wichtig bei allen Angeboten der EHS sei der "lebendige Praxisbezug" im jeweiligen Bereich, betont Evers. Die Hochschule widmet sich theologischen, ethischen und diakonischen Inhalten.
(ddp/fxk)