Die Gruppe soll am Dienstag maskiert und mit einer Pistole bewaffnet in die Wohnung eines 19-Jährigen eingedrungen sein. Danach sollen sie den 19-Jährigen schwer am Kopf verletzt haben.
Beim Verlassen der Wohnung nahmen die Verdächtigten eine Kette, eine Uhr und zwei Handys mit. In der Nacht zu gestern fasste die Polizei das 15-jährige Mädchen und ihren 25 Jahre alten Bruder, danach die übrigen Verdächtigen. Hintergründe für die Tat sind bislang unklar. (ddp/gb)