Die Frau hatte ihren bis dahin liebevoll versorgten Sohn in einem Moment des Versagens geschüttelt. An den Folgen starb der sechs Monate alte Säugling drei Wochen später. Das Gericht hatte ihr zugutegehalten, dass sie sich selbst anzeigte, vollumfänglich geständig war, sich in einer schwierigen Lebenssituation befand und unter den Folgen der Tat bis heute leidet. Thema des Tages Seite 3