Der 25-jährige Fahrer, der zuvor in falscher Richtung aus einer Einbahnstraße gekommen war, hatte nach Zeugenaussagen beschleunigt und war direkt auf die Verkehrskontrolle zugerast. Der 48 Jahre alte Polizist konnte sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurde mehrere Meter durch die Luft geschleudert, sagte eine Polizeisprecherin.
Er wurde im Krankenhaus notoperiert. Lebensgefahr besteht nicht. Der Autofahrer, bei dem ein Alkoholtest 1,49 Promille ergab, wurde festgenommen. (dpa/mb)