In einem Markt sei der gefälschte 500-Euro-Schein nicht angenommen worden, in einem anderen hätten sie durch diesen Betrug 160 Euro erbeutet. In Cottbus-Gallinchen hätten sie dann Schrauben mit einem falschen 500-Euro-Schein bezahlen wollen. Laut Polizei stellten daraufhin Marktmitarbeiter die Frauen und übergaben sie den Beamten.