ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Berlins Regierender bekräftigt Aus für den Flughafen Tegel

Berlin. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hält an der Schließung des Flughafens Tegel fest. In einem Interview mit dem RBB-Inforadio verwies er am Donnerstag auf die rechtlichen Rahmenbedingungen: "Wir haben die Planfeststellung und die Genehmigung für Schönefeld bekommen – auch auf der Grundlage, dass andere Kapazitäten geschlossen werden. dpa/bl

" Eine neue Planfeststellung würde bedeuten, dass möglicherweise Tegel und Schönefeld "ins Rutschen" kämen. Ähnlich äußerte sich Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD). Tegel offenzuhalten, bedeute ein großes juristisches Risiko für Berlins Flughäfen.