| 11:52 Uhr

Zwei Tankstellen überfallen

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv
Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv FOTO: Stefan Puchner
Berlin. Unbekannte haben zwei Tankstellen in Berlin-Hermsdorf und Pankow überfallen. Am frühen Samstagabend bedrohten zwei Männer im Verkaufsraum einer Tankstelle in der Berliner Straße den Verkäufer mit einer Schusswaffe, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie hatten zuvor nach Zigarettenpapier gefragt. Als der 51-jährige Mitarbeiter ins Lager ging um die Ware zu holen, zogen sich die Männer Masken über und forderten Geld. Sie konnten mit den Einnahmen aus der Kasse unerkannt flüchten. dpa

Vier Stunden später überfiel ein maskiertes Duo eine Tankstelle in der Straße „Am feuchten Winkel“ in Pankow. Die beiden Männer forderten ebenfalls das Geld aus der Kasse. Sie bedrohten den Tankstellenmitarbeiter mit Pfefferspray und einem Hammer. Die Unbekannten erbeuteten neben den Tageseinnahmen auch noch einige Flaschen Alkohol. Anschließend flüchteten sie in Richtung Pasewalker Straße.

Bei beiden Überfällen wurde nach Angaben der Polizei niemand verletzt.

PM der Polizei