| 13:43 Uhr

Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß zweier Autos auf A10

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“. Foto: Patrick Seeger/Archiv FOTO: Patrick Seeger
Mühlenbecker Land. Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Autobahn 10 nördlich von Berlin sind eine Fahrerin und ein Beifahrer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die beiden in der Nacht zu Sonntag ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Warum es zu dem Unfall im Bereich Mühlenbeck (Oberhavel) Richtung Hamburg kam, blieb zunächst unklar. In den Autos saßen jeweils mehrere Personen. Wie genau sich die Verletzten auf die Wagen verteilten, konnte zunächst nicht mitgeteilt werden. Einsatzkräfte sperrten die Strecke zeitweise für die Rettung. dpa

Beim Zusammenstoß zweier Autos auf der Autobahn 10 nördlich von Berlin sind eine Fahrerin und ihr Beifahrer schwer verletzt worden. Rettungskräfte brachten die beiden in der Nacht zu Sonntag ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die 26 Jahre alte Fahrerin war aus ungeklärter Ursache rechts von der Autobahn abgekommen, hatte den Wagen wieder Richtung Fahrbahn gelenkt und geriet dann ins Schleudern. Das Auto kippte auf die Seite, ein nachfolgender Wagen fuhr auf.

Durch den Zusammenstoß wurden die 26-Jährige und ihr 21 Jahre alter Beifahrer den Angaben zufolge schwer verletzt. Die Insassen des zweiten Autos erlitten ebenfalls Verletzungen, konnten das Krankenhaus aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Einsatzkräfte sperrten die Strecke Richtung Hamburg für mehr als zwei Stunden für die Rettung.