| 17:18 Uhr

Winter macht sich in Brandenburg bemerkbar

Potsdam. Mit Schnee und Glätte hat sich der Winter am Sonntagmorgen in Berlin und Brandenburg bemerkbar gemacht. Laut dem Deutschen Wetterdienst fielen dabei in den Elbe-Elster-Niederungen mit vier bis sechs Zentimetern sowie der Prignitz mit eins bis drei Zentimetern die größten Schneemengen. Die weiße Pracht blieb jedoch nicht lange liegen. Sonnenschein beendete das Winterintermezzo. dpa

Auch in den nächsten Tagen wird vom verhangenen Himmel etwas Schnee fallen. „Aber nur wenig“, hieß es. Der Wind dreht von Nord auf Nord-Ost. Es wird kälter. In der Nacht zum Montag sei bei Temperaturen von bis zu vier Grad unter Null und mit Glätte zu rechnen. Tagsüber setze sich dann wieder die Sonne durch. Bis Wochenmitte kann die Temperatur nachts örtlich auf bis zu elf Grad minus sinken.