| 15:50 Uhr

Wieder Zählung der Wintervögel in Brandenburg

Ein Fernglas, Vogelbuch und eine Zählliste liegen in Sieversdorf. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Ein Fernglas, Vogelbuch und eine Zählliste liegen in Sieversdorf. Foto: Patrick Pleul/Archiv FOTO: Patrick Pleul
Potsdam. Zur traditionellen Zählung der Wintervögel sind am kommenden Wochenende wieder Naturliebhaber aufgerufen. Eine Stunde lang sollen sie Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park beobachten. Es werde auf große Beteiligung gehofft, erklärte Christiane Schröder, Geschäftsführerin des Naturschutzbundes Brandenburg, am Dienstag in einer Mitteilung. Fachleute erhielten damit wichtige Informationen und Hinweise zur Entwicklung der heimischen Vogelbestände. Seit 2013 sei beispielsweise ein kontinuierlicher Rückgang der Grünfinken zu beklagen. dpa

Von einem ruhigen Beobachtungsplätzchen aus soll von jeder Art die höchste Anzahl der Vögel erfasst werden, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können im Internet über ein Online-Formular gemeldet werden oder auch telefonisch.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich über 5100 Brandenburger an der Aktion. Am häufigsten wurden Haussperling, Kohlmeise, Feldsperling, Amsel und Blaumeise gezählt.

Stunde der Wintervögel