| 07:51 Uhr

Weiterhin Zugausfälle nach „Herwart“

Reisende stehen am Informationsstand der Deutschen Bahn im Hauptbahnhof in Berlin. Foto: Paul Zinken
Reisende stehen am Informationsstand der Deutschen Bahn im Hauptbahnhof in Berlin. Foto: Paul Zinken FOTO: Paul Zinken
Berlin. Nach dem Sturmtief „Herwart“ läuft der lahmgelegte Zugverkehr in Berlin und Brandenburg wieder langsam an. Einzelne Strecken sind laut der Bahn aber weiterhin betroffen. dpa

So dauerten die Arbeiten auf den stärker beschädigten ICE-Trassen Berlin-Hamburg und Berlin-Stralsund am Montagmorgen an. Zumindest in Richtung Hamburg sollen aber ab den Nachmittagsstunden wieder erste Züge rollen. Zwischen Berlin und Hannover sowie Berlin und Dresden besteht seit den Morgenstunden ein eingeschränkter Betrieb.

Im Regionalverkehr müssen in Teilabschnitten Züge der RB 13, der RB 43 und des RE 5 entfallen. Ersatzverkehr besteht außerdem noch bei der Berliner S-Bahn Linie 5 zwischen Straußberg Nord und Mahlsdorf.

Aktuelle Betriebslage des Regionalverkehrs

Aktuelle Betriebslage der Berliner S-Bahn

Einschränkungen nach dem Sturm im Fernverkehr der DB