| 13:38 Uhr

Waldbesitzer können nach Sturmschäden Hilfe beantragen

Bäume liegen in einem Waldgebiet. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv
Bäume liegen in einem Waldgebiet. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv FOTO: Ralf Hirschberger
Potsdam. Brandenburger Waldbesitzer können Fördermittel zur Beseitigung von Sturmschäden beantragen. Durch die beiden Herbststürme „Xavier“ und „Herwart“ im Herbst 2017 und „Friederike“ zu Jahresanfang wurden rund 1,4 Millionen Festmeter Holz zerstört, wie das Agrarministerium am Mittwoch mitteilte. Das entspreche etwa 30 Prozent des gesamten Holzeinschlags in einem Jahr. Bei „Friederike“ seien zuletzt etwa 290 000 Festmeter Holz geschädigt worden. dpa

Zunächst mussten die Waldbesitzer Wege zu beräumen und Holz aufarbeiten. Jetzt werden wieder Bäume gesetzt. Dafür stellt das Ministerium nach den Angaben Fördermittel bereit. Anträge sind noch bis 15. Februar möglich.

Forst