| 22:26 Uhr

Union Berlin nach 1:1 in Bielefeld seit acht Spielen sieglos

Bielefelds Konstantin Kerschbaumer (M.) erzielt den 1:1-Ausgleich. Foto: Friso Gentsch
Bielefelds Konstantin Kerschbaumer (M.) erzielt den 1:1-Ausgleich. Foto: Friso Gentsch FOTO: Friso Gentsch
Bielefeld. Nach acht Spielen ohne Sieg hat Union Berlin seine Chancen auf den Bundesligaaufstieg wohl endgültig verspielt und bleibt unter dem neuen Trainer André Hofschneider weiterhin ohne Punkte-Dreier. Die Köpenicker kamen am Montagabend im Zweitligaspiel bei Arminia Bielefeld über ein 1:1 (1:0) nicht hinaus und stehen weiterhin auf Rang zehn. Mit acht Punkten Rückstand auf Platz drei liegt Union weit hinter den Aufstiegsrängen. Die Ostwestfalen verpassten mit dem Remis den Sprung ins obere Tabellendrittel. Vor 13 542 Zuschauern in der Schüco-Arena erzielte Steven Skrzybski (16.) den Treffer für Union, Konstantin Kerschbaumer (53.) traf für Bielefeld. dpa