ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:37 Uhr

Union Berlin gewinnt in Neubrandenburg mit 11:0

Neubrandenburg. Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat am Mittwochabend im Freundschaftsspiel beim SV Hanse Neubrandenburg 01 einen deutlichen 11:0 (5:0)-Erfolg erzielt. Die Berliner Tore beim Siebtligisten erzielten Berkan Taz (3), Philipp Hosiner (2), Nachwuchsmann Jannes Werner (2), Marc Torrejon, Grischa Prömel, Marcel Hartel sowie der Neubrandenburger Danilo Kellmann per Eigentor. dpa

Vor 1480 Zuschauern im neu.sw Stadion erlebte Oliver Ruhnert einen Tag nach seiner Vorstellung als neuer Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union seine Premiere. An der Seitenlinie saß zum drittletzten Mal Trainer André Hofschneider, der auch in der Pause auf der Bank blieb. Hofschneider wird zum Saisonende abgelöst. Der Verein ist auf der Suche nach einem neuen Chefcoach.

In der Berliner Startelf standen mit Michael Parensen und Akaki Gogia nur zwei Akteure, die auch am Sonntag in der letzten Zweitliga-Begegnung dieser Serie bei Dynamo Dresden (1:0) von Beginn an mitgewirkt hatten. Insgesamt kamen in Neubrandenburg 20 Akteure zum Einsatz.

Union lässt die Spielzeit, die mit einem enttäuschenden achten Rang endete, mit zwei weiteren Testspielen ausklingen. Am Freitag (18.30 Uhr) spielen die Köpenicker bei Tasmania Berlin und am Sonntag (15.30 Uhr) bei Türkiyemspor Berlin.