| 01:07 Uhr

Union bei direktem Abstiegskonkurrenten in Fürth gefordert

Trainer André Hofschneider von 1. FC Union Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv
Trainer André Hofschneider von 1. FC Union Berlin. Foto: Britta Pedersen/Archiv FOTO: Britta Pedersen
Berlin. Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin will einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf auf Distanz halten. Die Köpenicker treten am heutigen Ostersonntag (13.30 Uhr/Sky) bei der SpVgg Greuther Fürth an. Nach drei Spielen ohne Sieg in Serie liegt das Team von Trainer André Hofschneider nur noch drei Zähler vor den Franken. Union plagen vor allem in der Offensive Personalprobleme. Nach den Verletzungen von Sebastian Polter und Akaki Gogia droht auch Steven Skrzybski für die Partie auszufallen. Der Einsatz von Verteidiger Marc Torrejon ist ebenfalls fraglich. dpa