| 13:33 Uhr

Unbekannte zerstören Scheiben von Hotel am Oranienplatz

Das Orania.Berlin Hotel. Foto: Sophia Kembowski/Archiv
Das Orania.Berlin Hotel. Foto: Sophia Kembowski/Archiv FOTO: Sophia Kembowski
Berlin. Mehrere schwarz gekleidete Täter haben Fensterscheiben eines relativ neuen Hotels im Berliner Stadtteil Kreuzberg beschädigt. Ein Sicherheitsdienstmitarbeiter habe in der Nacht zu Dienstag ein lautes Geräusch gehört und beim Nachsehen noch Unbekannte in Richtung Naunynstraße flüchten sehen, teilte die Polizei mit. Der Staatsschutz ermittele, weil ein politischer Hintergrund der Tat nicht auszuschließen sei. dpa

Auf Anfrage wollte sich ein Mitarbeiter des Orania.Berlin nicht zu dem Vorfall äußern. Das Hotel in der Oranienstraße ist ein Schwester-Hotel von Schloss Elmau, einem Luxushotel in den bayerischen Alpen. In Berlin eröffnete das Hotel Ende August in einem jahrelang leerstehenden ehemaligen Kaufhaus direkt am Oranienplatz. Die Gegend gilt trotz steigender Preise als Hochburg der linken Szene. Die Eröffnung des Hotels hatte Diskussionen über einen weiteren Wandel des Kiezes ausgelöst, der schon seit einigen Jahren zunehmend Touristen anzieht.

Von einem ähnlichen Angriff war im März ein damals ebenfalls recht neues Kreuzberger Restaurant betroffen. Etwa 15 schwarz gekleidete Randalierer hatten mit Baseballschlägern auf die Scheiben eingeschlagen. Das Restaurant sei ein Faktor, an dem sich die Verdrängung im Bezirk aufzeigen lasse, hieß es damals in einem Online-Bekennerschreiben; Überschrift: „Gegen die Stadt der Reichen“.