| 15:23 Uhr

U-Bahn-Röhre in Schöneberg wird für Abdichtung freigelegt

Berlin. Wegen der Tunnelerneuerung an den Berliner U-Bahnlinien U1, U2 und U3 müssen Autofahrer ab kommenden Montag in Schöneberg mit Verkehrseinschränkungen rechnen. Die zum Teil über 100 Jahre alten Röhren müssen zur Abdichtung oberirdisch freigelegt werden, teilte die BVG am Donnerstag mit. Auf der Kleiststraße werde deshalb in beiden Richtungen jeweils die linke Fahrspur gesperrt und die separate Busspur aufgehoben. Dadurch bleiben pro Richtung zwei Spuren für den Autoverkehr erhalten. dpa

Die Bauarbeiten erstrecken sich vom Wittenbergplatz bis zur Kreuzung An der Urania. „Wir teilen die Maßnahme in mehrere Bauphasen auf“, so BVG-Bauchef Uwe Kutscher. Vieles sei Handarbeit, weil auf den Tunneldecken keine schweren Maschinen eingesetzt werden könnten.

Die erste Bauphase startet am östlichen Rand des Wittenbergplatzes und soll zwei Wochen dauern. Parallel dazu wird die Baustelle in der Mitte der Kleiststraße vorbereitet, wo es Anfang März losgeht. Die Fertigstellung aller Abschnitte ist für das erste Quartal 2020 geplant. Der U-Bahn-Betrieb wird nicht beeinträchtigt.

PM der BVG