| 15:00 Uhr

Tegel: Viele Lufthansa-Inlandsflüge fallen am Dienstag aus

Eine Boeing 747-8 fährt über das Rollfeld des Flughafens Tegel. Foto: Britta Pedersen/Archiv
Eine Boeing 747-8 fährt über das Rollfeld des Flughafens Tegel. Foto: Britta Pedersen/Archiv FOTO: Britta Pedersen
Berlin. Wegen eines Warnstreiks an vier Flughäfen werden am Dienstag zahlreiche Inlandsflüge der Lufthansa ab Berlin-Tegel ausfallen. Das sagte ein Unternehmenssprecher am Montag auf Anfrage. Das Unternehmen annullierte auf der Strecke Berlin-Frankfurt und in Gegenrichtung je 18 von 22 Flügen. Für die Verbindung Berlin-München wurden alle zwölf Flüge gestrichen, die am Dienstag bis 14.00 Uhr vorgesehen waren. Nach 14.00 Uhr sollen dann sieben Flüge planmäßig abgewickelt werden. dpa

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi bestreikt im Tarifkonflikt um die Bezahlung im öffentlichen Dienst die Flughäfen in Frankfurt, München, Köln und Bremen. Es seien starke Einschränkungen zu erwarten, hatte der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske in Berlin gesagt. An den einstmals staatlich betriebenen Flughäfen werden noch zahlreiche Beschäftigte nach dem Tarif des öffentlichen Dienstes bezahlt. Verdi kündigte an, es würden vor allem die Bodenverkehrsdienste und teilweise auch die Flughafenfeuerwehr bestreikt.

Statt 1600 sollen nach Lufthansa-Angaben nur rund 800 Flüge an den vier genannten Airports stattfinden. Betroffen sein dürften auch die meisten Flüge der Tochter Eurowings von Berlin nach Köln und in Gegenrichtung. Fluggäste können ersatzweise auf die Bahn umsteigen.

Mitteilung Lufthansa