| 16:49 Uhr

Taxi-Fahrgast fehlt Hand - Polizei findet sie im Mülleimer

Taxis in Berlin. Foto: Lino Mirgeler/Archiv
Taxis in Berlin. Foto: Lino Mirgeler/Archiv FOTO: Lino Mirgeler
Berlin. Ein stark blutender Mann steigt in ein Berliner Taxi, ihm fehlt eine Hand - sie wird später in einem Mülleimer entdeckt. Ein ungewöhnlicher Notfall hat die Polizei zunächst vor ein Rätsel gestellt. Denn bei der ersten Behandlung am Nollendorfplatz war am Donnerstag weder im Taxi noch im Rettungswagen die Hand zu finden, wie die Polizei am Freitag auf Facebook schrieb. Streifenbeamte entdeckten sie dann aber schließlich in einem öffentlichen Abfalleimer. dpa

Wie die Hand dort hingekommen und was davor passiert ist, blieb zunächst unklar. Eine Polizeisprecherin sagte, man gehe bislang von einem Unfall aus. Fremdverschulden werde ausgeschlossen. Der 64 Jahre alte Mann wurde auf die Intensivstation einer Klinik gebracht. Dort nähten ihm die Ärzte die Hand wieder an. Ob die Operation erfolgreich gewesen sei, werde sich aber erst noch herausstellen, sagte eine Kliniksprecherin. Der Zustand sei weiterhin kritisch.

Facebook-Mitteilung der Polizei