| 13:45 Uhr

Spandau 04: mit 17 zu 8 gegen Potsdam in den DSV-Supercup

Berlin. Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04 ist mit einem souveränen 17:8 (5:2,3:3,4:1,5:2)-Erfolg gegen den OSC Potsdam in den DSV-Supercup gestartet. Die erfolgreichsten Spandauer Torschützen waren am Samstag in der Schwimmhalle Schöneberg die Neuzugänge Tiberiu Negreanu, Stefan Pjesivac (je 4) und Dennis Strelezkij (3). Nach seiner Schulterverletzung wurde Mateo Cuk erstmals wieder eingesetzt und traf einmal. dpa

Beim Vierer-Turnier nehmen zudem Pokalsieger und Vizemeister Waspo-Hannover sowie der Liga-Dritte ASC Duisburg teil. Am Samstag tragen alle Teams zwei Partien aus, Spandau trifft am Abend (19.30 Uhr) in seinem zweiten Match auf Duisburg.

Im dritten Aufeinandertreffen der Wasserfreunde und des OSC binnen zwei Wochen, in dem die Berliner Stammtorwart Laszlo Baksa und den Serben Nicola Dedovic schonten, zog Spandau früh davon. Potsdam schaffte zwar den 5:8-Anschluss, danach dominierte der Favorit aber weiter nach Belieben.

Deutsche Wasserball-Liga