| 10:07 Uhr

Schwere Brandstiftung: Seniorin verletzt

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv FOTO: Stephan Jansen
Berlin. Unbekannte haben in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Weißensee Feuer gelegt. Eine 82 Jahre alte Bewohnerin kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Anwohner hatten am Donnerstagabend starke Rauchschwaden bemerkt, die Feuerwehr löschte den Brand, wie die Polizei mitteilte. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge war zuvor an mehreren Stellen im Keller Feuer gelegt worden. Das Landeskriminalamtes ermittelt wegen schwerer Brandstiftung. dpa

Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatte es in einem Kellerverschlag in einem benachbarten Hochhaus gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Ursache war hier zunächst unklar. Ob es einen Zusammenhang gibt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Pressemeldung