ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:34 Uhr

Gedenken
Rocchigiani-Trauerfeier am Samstag in Berlin-Schöneberg

Ein Archivbild von 2007 zeigt Graciano „Rocky“ Rocchigiani mit seiner Autobiografie
Ein Archivbild von 2007 zeigt Graciano „Rocky“ Rocchigiani mit seiner Autobiografie FOTO: dpa / Peer Grimm
Berlin. Letzter Abschied von Box-Legende Rocchigiani: Samstag soll er in Berlin-Schöneberg beigesetzt werden, neben Rio Reiser, den Gebrüdern Grimm und den Hitler-Attentätern.

Die Trauerfeier für den am 1. Oktober auf Sizilien tödlich verunglückten Ex-Box-Weltmeister Graciano Rocchigiani findet am Samstag um 12 Uhr auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg statt. Das teilte die Familie des Verstorbenen via Facebook mit. Der in Rheinhausen geborene Boxer aus Berlin wurde nur 54 Jahre alt. Er war von einem Auto erfasst worden, als er nachts eine Schnellstraße Richtung Catania überqueren wollte.

Auf dem Friedhof an der Großgörschenstraße fanden unter anderen auch die Berliner Rocklegende Rio Reiser und die Gebrüder Grimm ihre letzte Ruhe. Ein Gedenkstein erinnert an die ermordeten Hitler-Attentäter.

(dpa/bob)