| 08:18 Uhr

Richterbund fordert mehr Sicherheitsschleusen in Gerichten

Sicherheitskontrolle im Landgericht Potsdam. Foto: Patrick Pleul/Archiv
Sicherheitskontrolle im Landgericht Potsdam. Foto: Patrick Pleul/Archiv FOTO: Patrick Pleul
Potsdam. Der Landesverband des Deutschen Richterbundes hat sich für eine flächendeckende Einführung von Sicherheitsschleusen in Brandenburger Gerichten ausgesprochen. „Wir freuen uns, dass die Politik immer mehr Gerichte mit Sicherheitsschleusen ausstattet“, sagte die Vorsitzende des Landesverbandes, Claudia Odenbreit. Dennoch seien mehr nötig. Im vergangenen Jahr waren 4335 gefährliche Gegenstände bei Einlasskontrollen in Gerichten entdeckt worden, wie das Landesjustizministerium auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. 2016 waren es noch etwa 3200. Seit 2013 wurden 10 der rund 50 Gerichte mit Kontrollstellen ausgestattet. dpa