| 12:00 Uhr

Rekordmeister Spandau weiter knapp vor Waspo

Berlin. Der deutsche Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat die Tabellenführung in der Bundesliga mit einem Kantersieg verteidigt. Die Berliner gewannen am Samstag 19:7 (3:2,4:2,8:2,4:1) beim SSV Esslingen und hielten das ebenfalls verlustpunktfreie Waspo Hannover auf knapp Distanz. dpa

Die Niedersachsen besiegten in ihrem Heimspiel den ASC Duisburg zwar mit 21:7, konnten damit aber nur zwei der drei Treffer Unterschied zu Spandau in der Tordifferenz wettmachen. Die Berliner haben bei 12:0 Punkten ein Trefferverhältnis von +76, Hannover steht bei +75.

Die Spandauer, die ohne die drei Stammspieler Laszlo Baksa, Mateo Cuk und Kapitän Marko Stamm in Esslingen angetreten waren, fanden in der ersten Hälfte nur schwer ins Match. Sie führten zur Halbzeit nur mit 7:4.

Im dritten Viertel zogen die Gäste dann aber standesgemäß davon. Nikola Dedovic war mit fünf Treffern bester Schütze, gefolgt von Ben Reibel (drei), Tiberiu Negrean und Marin Restovic (je zwei).