| 06:01 Uhr

Polizeichef rechnet mit lange andauernder Terrorgefahr

Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt, während einer Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache/Archiv
Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt, während einer Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache/Archiv FOTO: Soeren Stache
Berlin. Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt rechnet mit einer andauernden Gefahr durch islamistische Terroristen mindestens für die nächsten zehn Jahre. Auf dieses Problem müssten sich besonders die großen deutschen Städte gefasst machen, sagte Kandt der Deutschen Presse-Agentur. „Wir müssen uns auf eine länger anhaltende Gefahrenlage ausrichten, das heißt, sicher für die nächsten zehn Jahre auf das Thema einstellen“, sagte Kandt. „Das Thema ist überhaupt nicht erledigt.“ Der Gefahr müsse man mit verschiedenen Strategien begegnen. „Es werden im nächsten Jahr neue und ganz andere Schutzmaßnahmen kommen. Ich denke, dass wir in Berlin bestimmte Orte auch durch Baumaßnahmen schützen müssen.“ dpa