| 17:01 Uhr

Polizei zeigt Präsenz auf Brandenburger Weihnachtsmärkten

Ein Polizei-Logo auf der Jacke eines Beamten. Foto: Maja Hitij/Archiv
Ein Polizei-Logo auf der Jacke eines Beamten. Foto: Maja Hitij/Archiv FOTO: Maja Hitij
Potsdam. Mit sichtbarer Präsenz will die Polizei in diesem Jahr das Sicherheitsgefühl der Bürger auf den Weihnachtsmärkten stärken. Polizisten sollen in Uniform und gegebenenfalls falls mit deutlich sichtbaren Maschinenpistolen auf den Märkten auf Streife gehen, wie Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Dienstag mitteilte. „Eine einhundertprozentige Sicherheit kann und wird es nicht geben“, sagte Mörke. „Aber wir werden mit den Betreibern, mit den Städten und Gemeinden individuelle Lösungen finden, um ein sicheres Weihnachtserlebnis zu gewährleisten.“ dpa

Neben den Streifenpolizisten sollen Zivilbeamte und in Potsdam auch Videoüberwachung eingesetzt werden. Falls erforderlich, sollen die Weihnachtsmärkte mit Pollern oder anderen Barrieren gesichert werden. Im vergangenen Jahr hatte der islamistische Attentäter Anis Amri in Berlin am 19. Dezember den Fahrer eines Lastwagens erschossen und mit dem Fahrzeug auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche elf weitere Menschen getötet und zahlreiche andere verletzt.