| 17:48 Uhr

Polizei zeigt fast 6800 Falschparker an

Berlin. Polizei, Ordnungsämter und BVG sind fünf Tage lang gegen Falschparker in Berlin vorgegangen. Die Beamten hätten dabei 6795 Anzeigen gegen Autofahrer geschrieben, die auf Busspuren, in zweiter Reihe oder auf Radwegen geparkt haben, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 282 Autos ließ die Polizei kostenpflichtig abschleppen. Die Kontrollstreifen waren in knapp 360 besonders belasteten Straßenzügen unterwegs. dpa

Außerdem hätten die Beamten die Falschparker in tausenden Gesprächen belehrt. Ein Unrechtsbewusstsein hätten dabei die wenigsten gehabt. Sobald die uniformierten Kontrolleure außer Sichtweite waren, hätten Autofahrer außerdem die gerade erst freigemachten Flächen direkt wieder blockiert, kritisierte die Polizei.