| 14:20 Uhr

Polizei fahndet mit Bild nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv
Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv FOTO: Rolf Vennenbernd
Berlin. Mit einem Bild aus einer Überwachungskamera sucht die Berliner Polizei nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger. Er sei verdächtig, am 24. Februar 2018 gegen 3.15 Uhr einen 40 Jahre alten Mann in der Nähe des Bahnhofs Lichtenberg vergewaltigt zu haben, teilte die Polizei am Montag mit. Die Bevölkerung wird um Mithilfe gebeten. dpa

Der Unbekannte sei mit seinem späteren Opfer in der U-Bahn ins Gespräch gekommen, hieß es. In einer Parkanlage habe der Gesuchte den 40-Jährigen angegriffen, ihn mehrfach gegen den Kopf getreten und ihn vergewaltigt. Ein Passant wurde auf die Hilferufe aufmerksam, so dass der Täter abließ und in Richtung Bahnhof Lichtenberg geflüchtet sei. Der 40-Jährige wurde bei dem Übergriff erheblich verletzt.

Die Kriminalpolizei fragt, wer die Tat beobachtet habe oder den Gesuchten kenne. Hinweise nehme das Landeskriminalamt unter der Rufnummer 030 4664-913402, per Fax unter der 030 4664-913499, per E-Mail unter lka134@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Polizeimitteilung mit Bild des Gesuchten