ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:51 Uhr

Pokalfinale und Formel E: Zehntausende Fans erwartet

Der Schwede Felix Rosenqvist vom Mahindra-Team fährt mit seinem Wagen über den Kurs am Flughafen Tempelhof. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv
Der Schwede Felix Rosenqvist vom Mahindra-Team fährt mit seinem Wagen über den Kurs am Flughafen Tempelhof. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv FOTO: Maurizio Gambarini
Berlin. Der Pfingstsamstag steht in Berlin ganz im Zeichen des Sports. Neben dem Pokalfinale um den DFB-Pokal im Olympiastadion (20.00 Uhr) zwischen dem Meister FC Bayern München und Eintracht Frankfurt steigt der ePrix der elektrischen Rennserie Formel E (18.00 Uhr) auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Zehntausende Fans werden in der Hauptstadt erwartet. Was die Sportfreunde freut, bedeutet für die Polizei ein erhöhtes Arbeitsaufkommen und für die Bewohner der Hauptstadt die eine oder andere Verkehrseinschränkung. dpa

Die Polizei blickt den beiden Großveranstaltungen gelassen entgegen. „Es ist nicht das erste Pokalendspiel und auch nicht das erste Formel-E-Rennen in Berlin. Wir schöpfen aus unseren Erfahrungen der vergangenen Jahre“, sagte ein Sprecher der Berliner Polizei am Donnerstag. Wie viele Beamten im Einsatz seien, könne die Polizei erst am Samstag bekannt geben. Es würden aber mehrere hundert Einsatzkräfte bereit stehen.

Die Polizei wird wie im vergangenen Jahr mit Streifen und weiteren Sicherheitsmaßnahmen präsent sein. „Wir gehen von friedlichen Veranstaltungen aus und werden unsere Kräfte so einsetzen, um dies zu gewährleisten“, meinte der Sprecher.

Das Fest der Eintracht-Anhänger im Vorfeld des Spiels findet in diesem Jahr auf dem Breitscheidplatz an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt. Im vergangenen Jahr hatten sich die Eintracht-Anhänger noch am Alexanderplatz getroffen und diesen kurzerhand in „Alex-Meier-Platz“ umbenannt - zu Ehren des Fan-Lieblings Alex Meier.

Im Stadion werden die rund 22 000 Frankfurt-Anhänger erneut in der Ostkurve stehen. „Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen, weil all unsere Wünsche für die Rahmenbedingungen im Hinblick auf das Pokalfinale erfüllt werden“, sagte Vorstandsmitglied Axel Hellmann. Die Bayern-Fans versammeln sich vor dem Endspiel am Alexander-Platz und unterstützen ihr Team im Stadion aus der Marathontor-Kurve.

Meldung auf dfb.de

Meldung auf eintracht.de