| 12:33 Uhr

Pharma-Unternehmen LGC expandiert in Luckenwalde

Eine Laborantin der Firma LGC in Luckenwalde arbeitet mit Chemiekalien. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Eine Laborantin der Firma LGC in Luckenwalde arbeitet mit Chemiekalien. Foto: Bernd Settnik/Archiv FOTO: Bernd Settnik
Potsdam. Das britische Biotechnologie-Unternehmen LGC expandiert am Standort Luckenwalde (Teltow-Fläming). Das Unternehmen baue dort mit Investitionen in Höhe von sechs Millionen Euro ein europäisches Logistikzentrum auf, teilte die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) am Dienstag mit. Damit wachse die Belegschaft der LGC in Luckenwalde um 32 Mitarbeiter auf 120 Beschäftigte. Die ILB fördert das Projekt mit knapp 600 000 Euro. dpa

„Brandenburg entwickelt sich zunehmend zu einer zentralen Plattform der Gesundheitswirtschaft in Deutschland“, sagte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD). Der Minister hatte die Zentrale der LGC in London im Oktober bei der Brandenburg-Präsentation anlässlich des Tages der Deutschen Einheit besucht. Die Firma stellt pharmazeutische Produkte her.

LGC