| 16:35 Uhr

Peter Liebers vor Bewährung: In Tallinn um Olympia-Norm

Peter Liebers beim Schaulaufen bei den Deutschen Meisterschaften. Foto: Britta Pedersen/Archiv
Peter Liebers beim Schaulaufen bei den Deutschen Meisterschaften. Foto: Britta Pedersen/Archiv FOTO: Britta Pedersen
Berlin. Der Olympia-Achte Peter Liebers reist am Wochenende mit großen Hoffnungen zum Grand Prix der Eiskunstläufer, bei dem er unbedingt die Olympia-Norm für die Spiele in Pyeongchang erfüllen will. „Ich muss 208 Punkte erreichen, das ist die Vorgabe“, erklärte der Berliner am Dienstag vor dem Abflug nach Estland bei einer Veranstaltung des Koreanischen Kulturzentrums 80 Tage vor Beginn der Winterspiele. dpa

Der in den zurückliegenden Monaten durch eine Hüft-Operation gehandicapte Liebers fühlt sich wieder halbwegs fit für den Angriff auf das Olympia-Ticket. „Nach meiner Verletzungsmisere versuche ich, bis Olympia mein Niveau zu stabilisieren“, räumte er ein. „Wenn jetzt keine Verletzung mehr hinzu kommt, müsste das klappen“, meinte der 29-Jährige.

Sollte er in Tallinn die Norm schaffen, würde er sich mit seinem Vereinsgefährten Paul Fentz bei den deutschen Meisterschaften im Dezember um die einzige Olympia-Fahrkarte der deutschen Eiskunstlauf-Herren duellieren. „Das ist für uns kein Problem, der Bessere fährt zu Olympia. Für uns ist das gemeinsame Training motivierend. Ich sehe das Duell eher entspannt“, unterstrich Liebers.